Prof
Eckstein

Prüfungsausschuss

Auf dieser Seite finden Sie Frequently Asked Questions (FAQ) an den Prüfungsausschuss für die Präsenzstudiengänge Informatik der Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften (F10) der TH Köln.

Die hier veröffentlichten Informationen sind verlässliche Aussagen des Prüfungsausschussvorsitzenden. Sie sind insoweit verbindlich, soweit der Prüfungsausschuss als entscheidendes Gremium nicht anderweitige Beschlüsse fasst.
In den FAQs finden Sie Antworten auf typische Anfragen von Studierenden. Meistens hängen die Fragen mit der Interpretation der Prüfungsordnung bzw. den begleitenden Dokumenten wie dem Modulhandbuch zusammen. Antworten, die sich direkt aus der Prüfungsordnung ableiten lassen, werden hier nicht gegeben. Sie sollten daher die offiziellen Dokumente gelesen haben, bevor Sie Ihre Fragen an den Prüfungsausschussvorsitzenden richten.
Unabhängig von den hier veröffentlichten Informationen können immatrikulierte Studierende in die Sprechstunde (ohne Voranmeldung) kommen, um Fragen zu Prüfungsmodalitäten zu erörtern, Anerkennungen von Prüfungsleistungen zu beantragen oder Anträge zu Prüfungserleichterungen o.ä. zu stellen.

 

FAQ

In einem solchen Fall bitte die Anmeldung formlos schriftlich (d.h. mit eigenhändiger Unterschrift) im Studienbüro vorbeibringen / -schicken /-faxen. Es gelten auch hier die üblichen Anmeldefristen!
In einem solchen Fall bitte die Anmeldung formlos schriftlich (d.h. mit eigenhändiger Unterschrift) im Studienbüro vorbeibringen / -schicken. Es gelten auch hier die üblichen Anmeldefristen!
Das kommt auf den Studiengang an. In der WI, TI und I müssen Sie QQ1 Module im Umfang von 5 CPs erbringen und zusätzlich (weil ein Teilnahmeschein TN gefordert wird) ein kleines QQ2 Projekt machen, das nicht mit CPs „belohnt“ wird. In der MI müssen Sie ein QQ1 Modul im Umfang von 2,5 CP und ein QQ2 Projekt im Umfange von nochmals 2,5 CP leisten. Mit anderen Worten: Die QQ2 Projekte in der MI sind deutlich aufwändiger als die in den anderen Studiengängen!
Als Daumenregel gilt, dass, falls Sie weniger als zwei Drittel der angesetzten Zeit benötigen, der Prüfungsausschuss annehmen müsste, dass das Thema schon vorab bekannt war und damit die Bachelorarbeit mit 5,0 zu bewerten wäre.

Gem. §35 III der Prüfungsordnung vom 15. November 2013 für die Studiengänge Informatik, Medieninformatik, Technische Informatik und Wirtschaftsinformatik mit dem Abschlussgrad Bachelor of Science der Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften der Fachhochschule Köln trifft der Prüfungsausschuss für die Studiengänge der Informatik folgende Sonderregelung:
Die Studierenden in den genannten Studiengängen in der Prüfungsordnung vom 07. Januar 2011 erhalten unter der Bedingung, dass Sie bis zum Ende des Sommersemesters 2017 (Stichtag 31.8.2017) 150 Credit Points im PSSO nachweisen können, die Möglichkeit, in unter dieser Prüfungsordnungsversion Ihr Studium bis zum Ende des Sommersemesters 2018 beenden zu können. Eine schriftliche, formlose Beantragung hierfür ist im Prüfungsamt unter Hinzufügung des aktuellen Notenspiegels abzugeben.

Für alle anderen Studierenden läuft die Prüfungsordnung zum Ende des Sommersemesters 2017 aus. Es besteht für alle Studierenden der genannten Prüfungsordnung die Möglichkeit, durch schriftlichen formlosen Antrag, in die Prüfungsordnung vom 15. November 2013 zu wechseln.

Hinweise für PO-Wechsler

Grundsätzlich besteht für alle Studierenden die Möglichkeit, durch schriftlichen formlosen Antrag, in die Prüfungsordnung vom 15. November 2013 zu wechseln. Hierbei werden diejenigen Module automatisch anerkannt, deren Modulprüfungen in Prüfer, erworbenen Credit Points und in der Modulbeschreibung identisch sind. Für alle anderen Module muss eine Anerkennung beim Prüfungsausschussvorsitzenden im üblichen Verfahren beantragt werden.

Antwort 5